28.09.2010

Keine Zeit

Der sicherste Weg keine Zeit mehr zu haben, ist einen Blog im Internet zu machen, oder zwei. Oder drei. Oder vier. Generell hat man ja recht viel Zeit, wenn man keinen richtigen Beruf hat. Also kann man auch richtig viel Zeit verschwenden. Und wenn man dann denkt: "Jetzt mach ich mal was Sinnvolles" - dann schreibt man einen Blogeintrag. Ich finde Gedankenstriche übrigens sehr gut. Das ist sowas wie beim Reden sich einmal kurz umgucken, ob auch alle die Pointe mitkriegen, bevor man dann - die Pointe macht. 
Alle Blogeinträge hier haben auch keinen Verfasser, sondern sind kollektiv. Trotzdem hat sie nur bis jetzt einer geschrieben. Ihr könnt jetzt raten, welcher von der Düne. Ein Hinweis gab es schon: Er hat keinen richtige Beruf. Gut, dass könnten jetzt mehrere sein. Naja. 
Am 11. Oktober ist auch wieder Lesedüne. Zu Gast dann Grohacke a.k.a. Karsten Hohage aus dem schönen Heidelberg eingeflogen.
Na denn, bis denn dann.


Eure Düne.

Kommentare: