11.02.2012

Schokoladen

Der Schokoladen in Mitte soll geräumt werden. Das ist die Heimat der tollen Lesebühne LiebeStattDrogen. Der Schokoladen ist auch so etwas wie der Geburtsort der Lesebühnen in Berlin, seit Jahren finden dort Leseveranstaltungen statt. Jeder von uns hat da selber schon vorgelesen. Ohne Orte wie den Schokoladen wären die Berliner Lesebühnen nie entstanden!
Jetzt gibt es einen Aufruf der Lesebühnen gegen die Räumung, den wir auch unterstützen wollen. HIER steht mehr. Außerdem soll es eine Demo geben und zwar am Dienstag 21. Februar um 17.30 Uhr am Klub der Republik in der Pappelallee 81.

1 Kommentar:

  1. Ich finde das echt einfach nur traurig.
    Unsere Gesellschaft strebt nach absoluter Beliebigkeit und Anonymität, indem sie das, was ihre eigene Kultur ausmacht, zerstört. Dabei ist die absolute Anonymität durch absolute Überwachung zu verstehen. Menschen werdet gleich. Werdet beliebt, beliebig. Menschen werdet willenlos und dumm.
    Ich würde unheimlich gerne zur Demo gehen.
    Wäre meine erste und der Anlass dessen wirklich würdig. Bin leider zu jung, um alleine von Nordrhein-Westfalen nach Berlin zu kommen, um euch zu unterstützen.

    AntwortenLöschen